SENF #10 - gewinnen Sie tolle Preise!

Das Ostschweizer Kult-Magazin Senf feiert seine zehnte Ausgabe. Machen Sie jetzt mit beim Jubiläumswettbewerb und gewinnen Sie tolle Preise!

SENF #10 – «Da isch Musig»

«Im neue Johr isst mer au z’Sangallä d’Brodwurscht mit Senf», stand Ende 2013 auf rund 15'000 Flyern im Stadion des FC St.Gallen. Die Matchbesucherinnen und -besucher waren sichtlich irritiert. Wer wagte es, am ungeschrieben Gesetz zu rütteln, dass es in St.Gallen keinen Senf zur Bratwurst gibt? Ende Januar 2014 lüftete das SENF-Kollektiv das Geheimnis und veröffentlichte zum ersten Mal das St.Galler Fussballmagazin SENF. Nun feiern die Macherinnen und Macher Jubiläum.

Das Credo des SENF-Kollektivs ist seit der Erstausgabe unverändert. SENF will das Geschehen rund um den FC St.Gallen und den Fussball aus einer eigenen Optik beleuchten. SENF will allen Fussballinteressierten in der Ostschweiz und darüber hinaus im Halbjahres-Rhythmus ein Magazin präsentieren, das eine Lücke schliesst. Nicht tagesaktuell, aber immer auf dem neuesten Stand. Möglichst neutral und objektiv, aber auch mit einer persönlichen Note.

Das Magazin und der Blog unter senf.sg bieten klassische sportjournalistische Themen. Die Macherinnen und Macher stellen sich selbst aber auch bewusst den Anspruch, mehr zu machen als Resultate einzuordnen. SENF widmet sich Themen, die nicht in Tageszeitungen zu finden sind, und zeigt Sichtweisen, die der öffentlichen Meinung auch mal widersprechen. Dies alles, weil der Fussball nicht bloss als Sport zu verstehen ist, sondern als Kultur. Woche für Woche treffen sich tausende Menschen in den Stadien, um Teil davon zu sein. Teil von einem Ganzen, das eigene Gesetze hat, die sich trotz ihrer Unterschiede miteinander vereinbaren lassen. SENF ist auch eine Plattform für junge Schreibende: Sie können ihre Medienkompetenz fördern und Erfahrung sammeln.

Beim Release der Erstausgabe dachte vermutlich niemand daran, fast fünf Jahre später mit der zehnten Nummer ein Jubiläum feiern zu können. Und doch erscheint nun die zehnte Nummer des St.Galler Fussballmagazins SENF. In dieser widmet sich das Kollektiv ganz der Verbindung von Fussball und Ton, insbesondere Musik. Ein kollektives Seufzen nach einer vergebenen Torchance oder ein ohrenbetäubender Jubel nach einem Treffer sind zwei Momente, in denen die akustische Komponente eines Fussballspiels ebenso wichtig ist wie das zugrundeliegende Ereignis selbst. Wer an wichtige Tore der Clubgeschichte denkt, denkt auch an die Gänsehaut, die der akustische Ausbruch tausender Fans verursacht.

Noch deutlicher wird die Verbindung von Ton und Fussball beim Blick in die Fankurven. Oder eben beim Hinhören. Die Rhythmen und Melodien sind oft an Evergreens der Musikgeschichte angelehnt, immer mal wieder aber auch ganz neu komponiert oder überraschend kombiniert.

SENF schreibt aber in der Jubiläumsausgabe nicht nur über Fussball und Ton. Jedem Heft beigelegt ist eine CD. Auf dieser zu finden ist ein Abstecher durch die St.Galler Fussballgeschichte als Hörspiel. Von damals bis heute, von Heiligkreuzstrasse bis Arena, begleitet von St.Galler Musikern und Anti-Musikern.

Informationen und Bestellmöglichkeiten sind unter www.senf.sg zu finden.